Den Original Kahlgründer Schöpfkäse

Für 2 Personen braucht man:

500 g Magerquark
2 Tl. Natron gehäuft
Salz
Pfeffer
Kümmel
200 ml Schmand
1 Zwiebel oder wer es nicht so scharf mag ½ Gemüsezwiebel (ist milder)
Ein wenig Milch

Zubereitung:
Magerquark über Nacht auf einem Sieb gut abtropfen lassen.
(Eilige geben den Quark in ein Leinentuch und wringen ihn aus, bis keine Molke mehr heraus tropft, danach kann man eigentlich gleich beginnen)

Am nächsten Morgen:
Den Quark in eine Schüssel geben und mit dem Natron verrühren (am besten mit einem Knethaken). Mit Salz, Pfeffer und Kümmel vorsichtig würzen.

Mehrmals täglich, ca. alle 2 Std. kräftig durchrühren und immer wieder zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

Am Abend kurz bevor angerichtet wird:
Zwiebeln klein würfeln. Schmand, mit ca 2-3 Esslöffel Milch und die Hälfte der gewürfelten Zwiebel mit Salz, Pfeffer zu einer Sauce verrühren. Die Käsemasse mit nassen Händen zu einer Kugel (pro Person) formen und in die Mitte eines tiefen Tellers geben und mit der Schmandsauce umspülen. Wer die Sauerrei nicht machen möchte kann auch nen Löffel nehmen.
Die restlichen Zwiebelwürfel darüber streuen. Ich gebe gerne auch noch etwas Kümmel dazu.

Mit frischem Bauernbrot (Graubrot) und Butter reichen.
Dazu schmeckt am besten ein kühler Ebbelwoi, frisch vom Fässchen 🙂

Kommentare sind geschlossen.